Chromklassiker

< zurück

Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61

Wer die Modelle vom Hersteller Highway 61 kennt, weiß, dass diese nicht nur exzellent verarbeitet sind, sondern auch über eine üppige Ausstattung verfügen. Eine ganz besondere Gelegenheit gibt es daher mit einem stark reduzierten Chevrolet 150 in einer Polizei- und einer Feuerwehr-Ausführung.

Die fein detaillierten Modelle bestechen durch ihre vielen Chromteile, eine funktionierende Lenkung, zu öffnende Türen und Hauben und ein Federung an der Vorderachse. Das Vorbild, ein Chevrolet 150, der von 1953 bis 1957 gebaut wurde, war zu dieser Zeit als Polizeifahrzeug in Amerika am meisten verbreitet. Achten Sie doch mal bei ihrem nächsten TV-Abend mit alten amerikanischen Spielfilmen aus den 50er Jahren darauf.

Die Faszination für amerikanische Autos der 50er Jahre ist ungebrochen. Dazu tragen nicht nur die oft gewaltigen Ausmaße der Straßenkreuzer bei, sondern auch die vielen verspielten Elemente wie z.B. Heckflossen, gewaltige verchromte Kühlergrills oder die vielen Chromleisten.

Erleben Sie die Faszination der amerikanischen Chromkarossen live beim Betrachten dieser wunderschönen Modelle. Zu Entdecken gibt es einiges und bei diesen Superpreisen kann man sich spielend sowohl die Polizei- als auch die Feuerwehrausführung leisten. Beide Modelle sind sofort lieferbar.

> HIer finden Sie den Chevrolet Polizei in 1:18 von Highway 61
> Hier finden Sie weitere Modelle von Highway 61
> Hier finden Sie Chevrolets in 1:18
Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61Stark reduzierter Chevrolet 150 Polizei in 1:18 von Highway 61
> HIer finden Sie den Chevrolet Polizei in 1:18 von Highway 61
> Hier finden Sie weitere Modelle von Highway 61
> Hier finden Sie Chevrolets in 1:18

< ältere Nachrichtenneuere Nachrichten >
< zurück