Prototyp

< zurück

Lamborghini Jota in 1:43 von Minichamps

Auf Basis des Lamborghini Miura entstand der Jota, der lediglich zu Testzwecken gebaut wurde. Seine Karosserie, die überwiegend aus Aluminumteilen bestand, ließ das Gewicht gegenüber dem Miura um 450 kg auf nur noch 900 kg reduzieren, was zusammen mit dem 440 PS-starken Motor für enorme Beschleunigungswerte sorgte. Ungewöhnlich ist die Unterbringung der beiden Benzintanks mit jeweils 60 Liter in den Türen. Das Einzelstück wurde nach einem Unfall verschrottet, so dass es heute keinen Jota mehr gibt.

Dafür gibt es den Prototyp ganz neu von Minichamps. Die Tanks in den Türen sind nicht sichtbar, aber die beiden Tankeinlässe auf den vorderen Kotflügeln schon. Ansonsten besitzt der Jota alle Attribute, die einen italienischen Supersportwagen ausmachen. Die Bilder sprechen sicher für sich. Allein die Tatsache, dass es in Natura keinen Jota mehr gibt, wäre schon ein Grund die Neuheit von Minichamps zu ordern. Auch der Vergleich mit einem Serien-Miura ist sicher interessant. Vielleicht macht es aber auch einfach nur Spaß, diesen italienischen Supersportwagen mal in die Hand zu nehmen.

Wie auch immer. Der Jota ist natürlich sofort lieferbar.

> Hier finden Sie den Lamborghini Jota in 1:43 von Minichamps
> Hier finden Sie weitere Lamborghini-Modelle in 1:43
> Hier finden Sie Lamborghini-Modelle in 1:18
Lamborghini Jota in 1:43 von MinichampsLamborghini Jota in 1:43 von MinichampsLamborghini Jota in 1:43 von MinichampsLamborghini Jota in 1:43 von MinichampsLamborghini Jota in 1:43 von Minichamps
> Hier finden Sie den Lamborghini Jota in 1:43 von Minichamps
> Hier finden Sie weitere Lamborghini-Modelle in 1:43
> Hier finden Sie Lamborghini-Modelle in 1:18

< ältere Nachrichtenneuere Nachrichten >
< zurück